Herzlich willkommen auf den Seiten der Wirtschaftsförderagentur Saalfeld-Rudolstadt.

Lebendig, innovativ und zukunftsorientiert. Das ist SaaleWirtschaft!

Die Wirtschaftsförderagentur Region Saalfeld-Rudolstadt, als kommunale Arbeitsgemeinschaft, hat sich zum Ziel gesetzt, durch Bündelung der Fachkompetenzen den Anforderungen einer effektiven und zielgerichteten Wirtschaftsförderung in einer für Thüringen bisher einmaligen Struktur noch besser gerecht zu werden.

Unter der Beteiligung des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt, der Städte Bad Blankenburg, Rudolstadt und Saalfeld, sowie der Innovations- und Gründerzentrum GmbH werden sowohl Aufgaben der klassischen Wirtschaftsförderung wahrgenommen, als auch gemeinsame Projekte entwickelt.

Unsere Kommunale Wirtschaftsförderung bietet Unternehmen kostenfrei Hilfestellung in allen Fragen des Standortes, der Infrastruktur und der Finanzierung und Förderung.

Unsere Aufgabenbereiche umfassen Schwerpunkte wie Standortmanagement, Erarbeitung von Struktur- und Standortskonzepten, Investitions- und Finanzierungsberatungen, Unterstützung und Coaching von Existenzgründungen und die Koordination und Pflege von Unternehmensnetzwerken.


06
04
2021

Thüringer Wirtschaftsministerium erhöht Fördersätze für Unternehmensinvestitionen

Insgesamt stehen zur Unternehmensförderung in der GRW – einschließlich des zusätzlichen GRW-Sonderprogramms in Höhe von 20 Millionen Euro – im laufenden Jahr gut 130 Millionen Euro bereit, im Programm Thüringen-Invest – einschließlich von EU-Sondermitteln in Höhe von ca. 10 Millionen Euro – rund 20 Millionen Euro. Die Verbesserungen bei der GRW-Förderung gelten zunächst bis Ende 2021, im Programm Thüringen-Invest bis Ende 2023.


29
03
2021

Intereressenbekundungsverfahren für zwei Tourismusprojekte der Stadt Saalfeld

Zwei Interessenbekundungsverfahren für die Konzeptionierung, Errichtung und Betreibung einer Ferienhaussiedlung am Freibad Saalfeld/Saale sowie eines Caravanstellplatzes „Schwarmblick“ laufen noch bis 30.06.2021.


12
03
2021

Verfahren für reguläre Auszahlungen der Überbrückungshilfe III angelaufen

Heute ist das Verfahren für die regulären Auszahlungen der Überbrückungshilfe III angelaufen. Damit können die Bundesländer ab heute mit der Prüfung der Anträge beginnen. Die Auszahlung der vollständigen Beträge durch die Länder kann damit wie geplant noch im März erfolgen.

Unternehmen, die von der Corona-Pandemie stark betroffen sind, können mit der Überbrückungshilfe III für die Zeit bis Ende Juni 2021 staatliche Unterstützung in Höhe von monatlich bis zu 1,5 Millionen Euro bzw. bis zu 3 Millionen Euro für verbundene Unternehmen erhalten. Die Unterstützung muss nicht zurückgezahlt werden. Die endgültige Entscheidung über die Anträge und die reguläre Auszahlung erfolgt durch die Bundesländer. Unternehmen können unmittelbar nach der Antragstellung eine vorläufige Teilzahlung aus der Bundeskasse (Abschlagszahlung) von bis zu 100.000 Euro pro Fördermonat erhalten.

Die Antragstellung für die Überbrückungshilfe III erfolgt über die bundesweit einheitliche Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.

Mit dem Start der regulären Auszahlungen bei der Überbrückungshilfe III befinden sich nun alle Corona-Hilfen in der Zuständigkeit der Länder. Das reguläre Auszahlungsverfahren bei den Novemberhilfen liegt seit 12. Januar 2021 in der Zuständigkeit der Länder; bei den Dezemberhilfen ist das Verfahren seit 1. Februar 2021 bei den Ländern. Heute folgt nun das letzte noch fehlende Fachverfahren für die Überbrückungshilfe III. 

 Die Antragstellung erfolgt über prüfende Dritte.

Die Antragsfrist endet am 31. August 2021.

 

 


04
02
2021

Tag der Berufe am 17.März 2021

Berufsorientierung zum Anfassen! 126 Termine in 19 Unternehmen des Landkreis Saalfeld-Rudolstadt sind ab heute verfügbar! 
Präsenzveranstaltungen in den Unternehmen sind geplant, soweit die aktuelle Corona-Verordnung dies zulässt.

 


02
02
2021

Nächster Existenzgründerlehrgang startet am 05.03.2021 im BTZ Rudolstadt

Hiermit möchten wir Sie auf die aktuellen Weiterbildungsangebote der Handwerkskammer für Ostthüringen aufmerksam machen.


27
01
2021

Landkreis Saalfeld-Rudolstadt und Telekom schließen Glasfaservertrag für knapp 39 Millionen Euro ab

„Meilenstein in die digitale Zukunft“: Schnelles Internet für rund 7.000 Haushalte im Kreis


22
01
2021

SaaleGast.de - Einfach online bestellen!

Unsere neue Gastroplattform ist seit Anfang Januar online - auch auf Facebook.
Ab sofort sind Essenbestellungen in einigen Restaurants unserer Region
per Mausklick möglich.

 


12
01
2021

Solar-Förderung des Umweltministeriums weiter ausgebaut

Für das Förderprogramm „Solar Invest“ des Thüringer Umweltministeriums können neue Anträge gestellt werden. Der im November aufgrund der hohen Nachfrage verhängte Antragsstopp der Thüringer Aufbaubank ist aufgehoben. Im Landeshaushalt 2021 stehen 12,8 Mio. EUR für Solarenergie bereit - die Fördersumme hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt.