Herzlich willkommen auf den Seiten der Wirtschaftsförderagentur Saalfeld-Rudolstadt.

Lebendig, innovativ und zukunftsorientiert. Das ist SaaleWirtschaft!

Die Wirtschaftsförderagentur Region Saalfeld-Rudolstadt, als kommunale Arbeitsgemeinschaft, hat sich zum Ziel gesetzt, durch Bündelung der Fachkompetenzen den Anforderungen einer effektiven und zielgerichteten Wirtschaftsförderung in einer für Thüringen bisher einmaligen Struktur noch besser gerecht zu werden.

Unter der Beteiligung des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt, der Städte Bad Blankenburg, Rudolstadt und Saalfeld, sowie der Innovations- und Gründerzentrum GmbH werden sowohl Aufgaben der klassischen Wirtschaftsförderung wahrgenommen, als auch gemeinsame Projekte entwickelt.

Unsere Kommunale Wirtschaftsförderung bietet Unternehmen kostenfrei Hilfestellung in allen Fragen des Standortes, der Infrastruktur und der Finanzierung und Förderung.

Unsere Aufgabenbereiche umfassen Schwerpunkte wie Standortmanagement, Erarbeitung von Struktur- und Standortskonzepten, Investitions- und Finanzierungsberatungen, Unterstützung und Coaching von Existenzgründungen und die Koordination und Pflege von Unternehmensnetzwerken.


14
10
2021

29. Dezember 2021 - inKontakt Messe LEBEN I ARBEITEN I WOHNEN

Mit diesem Messeformat möchten wir gezielt Pendler, Rückkehrer und Personen die eine neue berufliche Herausforderung suchen, ansprechen.
Seit dem 13.Oktober sind Anmeldungen interessierter Unternehmen über unser Messeportal möglich! 
 

06
10
2021

Saalfeld-Rudolstadt – Beratung für Pendler und Rückkehrer – Freitag, 15. Oktober von 15.00 bis 20.00 Uhr

Der nächste Pendler- und Rückkehrertag der Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung (ThAFF) für die Region Saalfeld-Rudolstadt findet am Freitag, 15. Oktober, von 15 bis 20 Uhr statt – allerdings wegen der weiterhin geltenden Corona-Beschränkungen digital. Via Videochat oder Telefon können sich Beschäftigte an diesem Tag über die Chancen des regionalen Arbeitsmarktes informieren sowie wertvolle Tipps zu Jobsuche und Gestaltung von Bewerbungsunterlagen erhalten.


04
10
2021

Breitbandausbau im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt geht ab Frühjahr 2022 in Tiefbauphase

Dienstberatung der Bürgermeister mit vielen Informationen

Am 30. September 2021 fand im Landratsamt die regelmäßige Dienstberatung des Landrates mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern und VG-Vorsitzenden des Landkreises statt. Schwerpunktthema war diesmal der Breitbandausbau. Vertreter der Telekom präsentierten den Fahrplan. Ab März startet der Tiefbau für 340 Ausbauadressen, darunter für 20 Schulen. Weitere Themen waren der Ausbau des Mobilfunknetzes, die Corona-Lage, und der Kreishaushalt für 2022.


31
08
2021

Weiterbildungsseminare der HWK im Herbst 2021 in der Schremsche in Rudolstadt

Das Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer für Ostthüringen bietet an den Standorten seiner Bildungsstätten in Gera, Rudolstadt und Zeulenroda auch in diesem Jahr kostenfreie Weiterbildungslehrgänge für Thüringer Unternehmen an.
Dieses Weiterbildungsangebot wird vom Freistaat Thüringen sowie von der Europäischen Union gefördert und in den Ausbildungsstätten des Handwerks durchgeführt.
Eine Übersicht über die angebotenen Fortbildungslehrgänge für die Bildungsstätte Rudolstadt finden Sie Download.

 


10
08
2021

inKontakt Ausbildung I Jobs I Unternehmen am 17./18.09. 2021 in der Stadthalle Bad Blankenburg

Nach dem coronabedingten Ausfall unserer inKontakt Leben I Arbeiten I Wohnen im Januar und dann auch im April diesen Jahres sind wir nun guten Mutes, dass wir unsere September-Messe wieder in gewohnter Form als Präsenzveranstaltung am 17. und 18. September durchführen können. Aktuell werden ca. 80 Unternehmen und Einrichtungen vor Ort sein! 


23
07
2021

Verfahren für reguläre Auszahlungen der Überbrückungshilfe III angelaufen

Heute ist das Verfahren für die regulären Auszahlungen der Überbrückungshilfe III angelaufen. Damit können die Bundesländer ab heute mit der Prüfung der Anträge beginnen. Die Auszahlung der vollständigen Beträge durch die Länder kann damit wie geplant noch im März erfolgen.

Unternehmen, die von der Corona-Pandemie stark betroffen sind, können mit der Überbrückungshilfe III für die Zeit bis Ende Juni 2021 staatliche Unterstützung in Höhe von monatlich bis zu 1,5 Millionen Euro bzw. bis zu 3 Millionen Euro für verbundene Unternehmen erhalten. Die Unterstützung muss nicht zurückgezahlt werden. Die endgültige Entscheidung über die Anträge und die reguläre Auszahlung erfolgt durch die Bundesländer. Unternehmen können unmittelbar nach der Antragstellung eine vorläufige Teilzahlung aus der Bundeskasse (Abschlagszahlung) von bis zu 100.000 Euro pro Fördermonat erhalten.

Die Antragstellung für die Überbrückungshilfe III erfolgt über die bundesweit einheitliche Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.

Mit dem Start der regulären Auszahlungen bei der Überbrückungshilfe III befinden sich nun alle Corona-Hilfen in der Zuständigkeit der Länder. Das reguläre Auszahlungsverfahren bei den Novemberhilfen liegt seit 12. Januar 2021 in der Zuständigkeit der Länder; bei den Dezemberhilfen ist das Verfahren seit 1. Februar 2021 bei den Ländern. Heute folgt nun das letzte noch fehlende Fachverfahren für die Überbrückungshilfe III. 

 Die Antragstellung erfolgt über prüfende Dritte.

Die Bundesregierung hat zu diesem Zweck den Förderzeitraum für die zentralen Corona-Hilfsprogramme als Überbrückungshilfe III Plus und Neustarthilfe Plus bis zum 30. September 2021 verlängert.

Die Antragsfrist endet am 31. Oktober 2021.

 

 


28
05
2021

Messeförderung für das Handwerk ab dem 01.06.2021 bei der Aufbaubank

Ab dem 01.06.2021 nimmt die GfAW keine neuen Anträge mehr für die Förderung von „Einzelbeteiligungen an Messen und Ausstellungen“ sowie „Organisationsstände an Messen“ im Rahmen der Richtlinie zur Steigerung der Leistungsfähigkeit der Thüringer Handwerksunternehmen an.


20
05
2021

Ab sofort ist die Beantragung der Corona-Härtefallhilfen möglich

Die vom Land aufgelegten Corona-Härtefallhilfen gehen an den Start: Ab sofort können Thüringer Unternehmen, die trotz pandemiebedingt schwieriger wirtschaftlicher Lage keinen Zugang zu den regulären Hilfsprogrammen hatten, finanzielle Unterstützung aus dem Sonderprogramm des Bundes und des Landes beantragen.


27
01
2021

Landkreis Saalfeld-Rudolstadt und Telekom schließen Glasfaservertrag für knapp 39 Millionen Euro ab

„Meilenstein in die digitale Zukunft“: Schnelles Internet für rund 7.000 Haushalte im Kreis